Erst kürzlich hatte der britische Produzent Leon Vynehall sein Debütalbum „Nothing Is Still“ angekündigt, das am 15. Juni 2018 via Ninja Tune erscheint – eine Platte, bei der er tief in die eigene Familiengeschichte eintaucht, die schon immer seine Musik inspiriert hat und ihn zu seinen eigenen musikalischen Wurzeln hat zurückkehren lassen. Mit der Albumankündigung veröffentlichte Vynehall auch seine erste Single „Envelopes (Chapter VI)“, von der elektronische Medien wie Resident Advisor, FACT und Mixmag als auch anderen Portalen wie Local Suicide, NME, hhv.de oder Pitchfork berichteten und voll des Lobes über den neuen Song waren.

Nun kündigte Vynehall auch seine ersten Liveshows mit dem brandneuen Material an, die ihn – neben drei aufeinanderfolgenden Nächten im Hackney Showroom in London (3.-5. Juli) und Konzerten in Paris und Amsterdam – am 21. Juni 2018 auch nach Berlin führen werden, wo er im Maschinenhaus auf dem Kulturbrauereigelände in Prenzlauer Berg seine neue Musik präsentieren wird. Konzipiert als eindringliches Konzerterlebniss, wird Vynehall „Nothing Is Still“ mit einer Liveband auf die Bühne bringen.